Schönheit

Kokosöl für die Haare - Anwendungsempfehlungen, nützliche Rezepte, wo zu kaufen !?

Pin
Send
Share
Send
Send


Kokosöl - ein unverzichtbares Werkzeug für die Gesundheit und Schönheit der Haare

Kokosöl ist ein absolut natürliches Produkt für die Haar- und Kopfhautpflege. Es hat feuchtigkeitsspendende Eigenschaften und Nährstoffe, fördert gesundes Haar, gibt ihm Geschmeidigkeit und gesunden Glanz zurück und wirkt sich auch positiv auf die Kopfhaut aus. Es kann sowohl in reiner Form als auch in Kombination mit anderen Ölen verwendet werden. Zusätzlich zur Haarpflege wird dieses Werkzeug häufig zur Pflege der Haut von Gesicht, Händen, Füßen und des gesamten Körpers verwendet. Es ist nahezu universell einsetzbar und für alle Arten von Haaren und Haut geeignet. Die einzige Kontraindikation für seine Anwendung ist die individuelle Unverträglichkeit.

Kokosnussöl besteht fast zur Hälfte aus Laurinsäure, was dieses Werkzeug zu einem hervorragenden Antiseptikum macht. Dieses Werkzeug hilft, die Struktur geschädigter Haare wiederherzustellen, gibt ihnen natürlichen Glanz und Schönheit zurück.

Chemische Zusammensetzung und vorteilhafte Eigenschaften

Kokosöl besteht fast zur Hälfte aus Laurinsäure und ist daher ein hervorragendes Antiseptikum. Hyaluronsäure verleiht ihm feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Es enthält auch die Vitamine A und E, Capra, Capric, Caprylic, Palmitic, Linolensäure, Steoric, Arachidonsäure und gesättigte Fettsäuretriglyceride, die dem Öl die Fähigkeit verleihen, tief in die Haut und Haare einzudringen.

Dieses Öl verjüngt die Haut, beugt Faltenbildung vor, sorgt für eine gleichmäßige, schöne Bräune und wirkt entzündungshemmend.

Kokosöl ist nicht nur eine gute Feuchtigkeitscreme und ein bakterizides Mittel. Darüber hinaus ist es:

  • Verjüngt die Haut, beugt Faltenbildung vor;
  • Bietet eine glatte, schöne Bräune;
  • Es nährt die Haut und Haare mit dem darin enthaltenen Protein;
  • Es wirkt entzündungshemmend;
  • Kräftigt den Körper, baut Stress ab.

Tipp!Kokosöl ist raffiniert und nicht raffiniert. Raffinierte Kosmetikerinnen halten es für weniger nützlich, da nach dem Reinigungsvorgang die nützlichen Eigenschaften des Öls geschwächt werden.

Kokosöl stärkt den Körper und baut Stress ab. Daher wird es häufig bei Wellnessanwendungen eingesetzt.

Was ist nützliches Kokosöl für die Haare

Kokosöl pflegt nicht nur die Wurzeln bis zur Spitze, sondern hilft auch dabei, die Struktur geschädigter Haare wiederherzustellen und verleiht ihnen natürlichen Glanz und Schönheit. Diese Pflege eignet sich besonders für Haare, die einem konstanten Styling, Föhnen und Färben unterliegen. Dieses Werkzeug erzeugt eine Schutzschicht auf der Kopfhaut, die ein Quellen der Fasern verhindert. Es minimiert auch die Auswirkungen aggressiver mechanischer Einflüsse auf das Haar - Kämmen mit einem harten Kamm, Abwischen mit einem Handtuch, Drehen mit Lockenwicklern usw.

Kokosnussöl versorgt das Haar von den Wurzeln bis zu den Spitzen mit Nährstoffen. Besonders nützlich ist diese Pflege für Haare, die permanent gestylt, geföhnt und gefärbt werden.

Es minimiert auch die Auswirkungen einer aggressiven mechanischen Einwirkung auf das Haar - Kämmen mit einem harten Kamm, Frottieren, Lockenwickeln auf Lockenwicklern

Stärken und Schwächen

Der Hauptvorteil von Kokosöl ist, dass es ein absolut natürliches Produkt ohne Farbstoffe und Aromen ist. Übrigens unterscheidet sich sein Geruch etwas vom Geruch von Produkten, zu denen auch ein Simulator für den Geruch von Kosovo-Spänen gehört. Es ist unprätentiös, erfordert keine besonderen Lagerbedingungen und kann lange Zeit sowohl in einem Schließfach in Form einer Flüssigkeit in einer Flasche als auch im Kühlschrank als Salbe in einem Glas stehen.

Kokosöl hat eine gute Wirkung auf die Kopfhaut, verbessert die Durchblutung, stimuliert das Haarwachstum. Der Hauptvorteil von Kokosöl ist, dass es ein absolut natürliches Produkt ohne Farb- und Duftstoffe ist. Es kann entweder in flüssiger Form sein. Und als Salbe

Zu den Nachteilen gehört die Tatsache, dass nach dem Kontakt mit Kleidung Fettflecken auftreten. Daher wird empfohlen, für die Verwendung entweder alte Kleidung, die nicht schade ist, oder ein Handtuch oder eine Plastikfolie zu verwenden. Ein weiterer Nachteil ist, dass sich Kokosöl in seiner reinen Form nur schwer vom Haar abwaschen lässt. Nach dem Auftragen ist es daher notwendig, die Wäsche 2-3 mal zu wiederholen.

Bevor Sie ein Mittel anwenden, müssen Sie herausfinden, ob Sie Allergien haben.

Sie können auch eine Mischung aus Kokosnuss und anderen Ölen herstellen oder die Kokosnusskomponente zur Herstellung von Masken aus Milchprodukten - Molke oder Sauerrahm - verwenden. Hauptsache, die Milchbestandteile werden erwärmt, damit das Öl nicht gefriert.

Sie können auch eine Mischung aus Kokosnuss und anderen Ölen herstellen oder die Kokosnusskomponente zur Herstellung von Masken aus Milchprodukten - Molke oder Sauerrahm - verwenden

Trotz der Tatsache, dass Kokosnussöl den Ruf hat, das Haar weicher zu machen, gibt es einige Fälle, in denen das Ergebnis seiner regelmäßigen Verwendung die Steifheit und Schwere des Haares, der ölige Glanz und die Tendenz zur Ansammlung statischer Elektrizität sind. Solche Fälle sind individuell und ihr Prozentsatz ist gering.

Um das Öl vom Kopf zu waschen, müssen Sie den Waschvorgang mehrmals wiederholen.

Und noch ein Nachteil - Kokosöl kann eine allergische Reaktion auf die Haut verursachen. Daher müssen Sie vor der Anwendung prüfen, ob eine Allergie vorliegt. Tragen Sie dazu etwas Öl auf die Haut auf und warten Sie 24 Stunden. Wenn es keine Reaktionen gibt, können Sie es sicher verwenden.

Kokosöl für die Haare - ein einzigartiges Naturheilmittel, das Wunder wirken kann

Kokosöl für Kopfhaut und Haar

Kokosöl ist gut, da es sowohl vor als auch nach dem Waschen verwendet werden kann. Und wenn es für die Konditionierung von Haar aus den Wurzeln verwendet wird, kann es auch über Nacht mehrere Stunden belassen werden. Je länger das Produkt auf dem Haar verbleibt, desto wirksamer ist die Anwendung.

Kokosöl kann als Maske oder Konditionierungsmittel verwendet werden. Vor der Verwendung muss das Öl geschmolzen werden, wenn es im Kühlschrank gelagert wurde.

Um die Kopf- und Haarkonditionierung durchzuführen, müssen Sie in der folgenden Reihenfolge vorgehen:

  1. Tragen Sie Kleidung, die Sie gerne verschmutzt oder bedecken Sie die Schultern mit einem Handtuch oder Plastikfolie.
  2. In eine tiefe Schüssel ein paar Esslöffel des Geldes gießen. Wenn die Butter im Kühlschrank aufbewahrt wird, schmelzen Sie diese Esslöffel in Ihren Händen, in der Mikrowelle oder auf dem Herd. Stellen Sie sicher, dass das Öl nicht kocht oder heiß wird.
    Das Öl wird in seiner reinsten Form auf den Kopf aufgetragen.
  3. Gießen Sie geschmolzene Butter auf den Kopf und verteilen Sie diese gleichmäßig über die gesamte Länge des Haares (Sie können dafür einen Kamm verwenden).
  4. Das Öl in die Kopfhaut einmassieren. Reiben Sie das Haar vorsichtig über die gesamte Länge bis zu den Spitzen ein.
  5. Wenn das Haar lang ist - sammeln Sie es im Schwanz und fixieren Sie es nicht zu fest elastisch.
    Massagebewegungen müssen das Werkzeug in die Kopfhaut und das Haar reiben.
  6. Tragen Sie eine Duschhaube, wenn nicht, verwenden Sie eine Plastiktüte oder wickeln Sie Ihren Kopf mit Frischhaltefolie ein.
  7. Auf die Kappe (Folie, Verpackung) ein Handtuch binden.
  8. Lassen Sie eine Kompresse für mehrere Stunden (Sie können die Nacht verbringen).
    Es ist am besten, diese Prozedur im Badezimmer durchzuführen, um Möbel und Kleidung nicht zu beschmutzen.
  9. Nach ein paar Stunden (oder am Morgen) entfernen Sie das Handtuch, den Film und waschen Sie das Öl ab. Zum Waschen ist es wünschenswert, Shampoo aus natürlichen Inhaltsstoffen zu verwenden. Wiederholen Sie den Vorgang zwei bis drei Mal (oder mehr, wenn es die Situation erfordert), um das Öl vollständig zu spülen.
    Komprimieren Sie müssen ein paar Stunden tragen, können Sie in der Nacht verlassen
  10. Das Haar mit einem Handtuch einweichen und dann natürlich trocknen lassen.
  11. Verwenden Sie einen Fön, nachdem eine solche Kompresse nicht empfohlen wird.

Mit einem solchen Verfahren erhält das Haar einen gesunden Glanz und Schönheit, es wird weicher und voluminöser. Die Kopfhaut wird feuchter, die Durchblutung verbessert sich, kleine Risse heilen ab.

Zum Waschen des Öls ist es wünschenswert, ein Shampoo aus natürlichen Zutaten zu verwenden, um die Wirkung der Kokosnuss-Vitamine nicht zu beeinträchtigen

Tipp! Verwenden Sie eine Menge Öl, die der Länge Ihres Haares entspricht. Haben Sie keine Angst, es mit der Menge zu übertreiben, Kokosöl ist harmlos und wird schließlich noch abgewaschen.

Mit einem solchen Verfahren erhält das Haar einen gesunden Glanz und Schönheit, es wird weicher und voluminöser.

Haarbehandlung und Tipps

Es ist nicht erforderlich, Kokosnussöl zu verwenden, um das Haar über die gesamte Länge zu konditionieren, angefangen von den Wurzeln bis hin zur Kopfhaut. Dieses Werkzeug schützt hervorragend vor sprödem Haar und Spliss. Für eine solche Pflege reicht eine kleine Menge Öl. Tragen Sie es auf das Haar auf und lassen Sie es vor oder nach dem Waschen leicht einmassieren. Wenn das Öl vor dem Waschen des Kopfes aufgetragen wird, ist die beste Zeit 20 bis 30 Minuten vor dem Waschen. Wenn das Werkzeug nach dem Waschen als Balsam verwendet wird, müssen Sie eine kleine Menge verwenden und das Haar auf natürliche Weise trocknen lassen. Es ist nicht wünschenswert, einen Haartrockner zu verwenden, aber Sie können, wenn es die Situation erfordert.

Dieses Werkzeug verhindert hervorragend sprödes Haar und Spliss. Wenn das Werkzeug nach dem Waschen als Balsam verwendet wird, müssen Sie eine kleine Menge verwenden und das Haar auf natürliche Weise trocknen lassen. Wenn das Öl vor dem Waschen des Kopfes aufgetragen wird, ist die beste Anwendung 20 bis 30 Minuten vor dem Waschen

Ebenso werden Haare über ihre gesamte Länge bearbeitet. Sollte sich nach dem Waschen des Öls zu viel herausstellen, muss die überschüssige Menge abgewaschen werden und dann das Haar trocknen lassen.

Tipp!Wenn Sie Öl im Kühlschrank aufbewahren, können Sie es schmelzen, indem Sie ein paar Löffel in ein Glas geben und die Wände des Glases mit heißem Leitungswasser übergießen. Das Öl schmilzt in wenigen Sekunden, ohne dass die Gefahr besteht, dass es kocht oder heiß wird.

Kokosöl ist auch nützlich für den ganzen Körper, es kann als Feuchtigkeitscreme verwendet werden

Fermentierte Milchhaarmasken

Zusätzlich zur Verwendung von Kokosnussöl in seiner reinen Form können Sie damit eine Mischung aus Ölen herstellen und Masken mit anderen Komponenten herstellen. Das beliebteste Rezept für Masken für Haar und Kopfhaut mit Kokosöl ist aus Milchprodukten.

Kokosnussöl kann verwendet werden, um eine Mischung aus Ölen herzustellen, und Sie können Masken mit anderen Komponenten herstellen.

Rezept Nummer 1

Das flüssig geschmolzene Kokosöl mit fetter Sauerrahm oder Milchcreme im Verhältnis 2: 1 mischen. Rühren, bis alles glatt ist. Tragen Sie den fertigen Brei 30-40 Minuten vor dem Waschen auf trockenes oder nasses Haar auf. Nach einiger Zeit mit Shampoo abspülen, ggf. mit Balsam abspülen. Das Rezept ist für trockenes Haar geeignet.

Maske für trockenes Haar, zusätzlich zu Kokosöl, enthält saure Sahne oder Sahne

Rezept Nummer 2

Tragen Sie das geschmolzene Kokosnussöl auf die Haarspitzen auf und tragen Sie Naturjoghurt ohne aromatische Zusätze und Farbstoffe gleichmäßig auf den Rest der Kopfhaut und der Kopfhaut auf. Joghurt kann durch Kefir ersetzt werden. Nach 30-40 Minuten mit Shampoo abspülen, ggf. Balsam verwenden. Das Rezept wird für Mischhaare verwendet.

Für gemischte Haartypen wird empfohlen, Öl mit Joghurt zu verwenden

Rezept Nummer 3

Mischen Sie zwei Esslöffel geschmolzenes Kokosöl mit einem Esslöffel Naturjoghurt (kann durch zwei Esslöffel saure Sahne ersetzt werden). Über die gesamte Länge des Haares verteilen und 30-40 Minuten halten. Mit Shampoo abwaschen, ggf. mit Balsam abspülen. Verwenden Sie mit einer Häufigkeit von ein bis zwei Mal pro Woche. Geeignet für die tägliche Pflege von normalem Haar.

Nach der Verwendung von Masken mit natürlichen Inhaltsstoffen wird empfohlen, das Föhnen und Stylen mit Lockenstab zu unterlassen.

Natürliche Masken mit Kokosöl

Zusätzlich zu fermentierten Milchprodukten können Sie Honig, Obst, Eier und sogar Mayonnaise verwenden, um Masken herzustellen. Nachfolgend einige Rezepte.

Masken mit Kokosnussöl sollten 1-2 mal pro Woche aufgetragen werden Kokosnussöl kann unabhängig von der normalen Kokosnuss zubereitet werden.

Honigmaske

Mischen Sie einen Esslöffel festes Kokosöl mit einem Teelöffel Honig. Die resultierende Mischung in einem Wasserbad schmelzen, ein paar Tropfen Weihrauch oder Ylang-Ylang-Öl hinzufügen. Rühren Sie die Mischung erneut um und massieren Sie sie mit Massagebewegungen in den Kopf. Die restliche Mischung wird gleichmäßig über die gesamte Haarlänge verteilt. Sie können nach 30-40 Minuten abwaschen. Diese Maske sollte bis zu zweimal pro Woche angewendet werden.

Bewährte Maske mit Butter und Honig

Obstmaske

Eine reife Avocado- oder Bananenfrucht zu einem Brei zerdrücken. Fügen Sie zwei Esslöffel flüssiges Kokosnussöl hinzu, mischen Sie gut, bis glatt. Tragen Sie den fertigen Brei gleichmäßig auf Kopfhaut und Haar auf. Nach 40-60 Minuten abwaschen. Bis zu zweimal pro Woche auftragen.

Die Hauptsache - eine Fruchtmaske auf die Haare legen, aber nicht essen. Obwohl es auch nützlich ist

Ei-Mayonnaise-Maske

Nehmen Sie zwei Esslöffel flüssiges Kokosöl, rohes Eigelb, einen Esslöffel Mayonnaise mit dem höchsten Fettgehalt. Auf Wunsch können Sie auch ein paar Tropfen ätherisches Öl aus Myrrhe, Santal oder blauer Kamille hinzufügen. Alle Komponenten werden gründlich gemischt, bis eine homogene Masse entsteht. Tragen Sie den fertigen Brei auf die Kopfhaut auf und verteilen Sie ihn gleichmäßig über die gesamte Länge des Haares. Nach 40-60 Minuten abwaschen.

Die Nützlichkeit von Eihaarmasken ist seit langem bekannt, und wenn Sie Kokosnussöl hinzufügen, wird der Effekt verblüffend sein.

Tipp! Nach dem Auftragen der Maske sollten Sie eine Duschhaube tragen (oder Ihren Kopf mit Frischhaltefolie umwickeln) und mit einem Handtuch umwickeln. Dadurch wird das Anwenden der Maske effektiver.

Mit dem systematischen Einsatz solcher Masken wird sich das Ergebnis nach wenigen Wochen bemerkbar machen.

Kokosöl auf dem Kopf sollte so lange wie möglich aufbewahrt werden.

Wo man Öl kauft

Kokosöl in kleinen Behältern wird in Naturkosmetikfachgeschäften verkauft. Es ist unmöglich, ihn in den Regalen von Supermärkten oder in einer Apotheke zu treffen. In Südasien und Afrika ist dieses Tool kostenlos erhältlich. Wenn jemand, den Sie kennen, nach Indien, Vietnam oder Ägypten fährt, können Sie ihn sicher bitten, ein oder zwei Gläser Öl mitzubringen, was dort viel billiger ist als bei uns.

Kokosöl wird in Naturkosmetikgeschäften verkauft. Wenn Sie das begehrte Produkt nicht im Handel gefunden haben, bereiten Sie es zu Hause zu.

Wie man zu Hause kocht

Wenn keine Freunde nach Afrika gehen und die Preise in den Läden nicht zu Ihnen passen - machen Sie sich keine Sorgen, Kokosnussöl ist einfach zu Hause zu machen. Dazu brauchen wir: Fruchtfleisch von ein oder zwei Kokosnüssen, Reibe (Mixer), heißes Wasser und etwas Zeit.

Für die Zubereitung des Öls benötigen Sie 1-2 Kokosnusspulpe Frische Kokosmilch kann getrunken oder für kosmetische Zwecke verwendet werden Sie können kein kochendes Wasser über Kokosnussöl gießen, um die nützlichen Elemente nicht abzutöten.

Kokosnüsse waschen, ein Loch bohren, Milch ausschütten. Dann die Nüsse mit einem Hammer hacken. Um zu verhindern, dass Kokosnussstücke verstreut werden, können Sie sie in einen sauberen Lappen wickeln und dann aufteilen. Trennen Sie das Fruchtfleisch von der Schale. Fruchtfleisch reiben oder mit einem Mixer mahlen, in eine Pfanne geben. Gießen Sie heißes Wasser ein (kein kochendes Wasser, da kochendes Wasser die positiven Eigenschaften der Kokosnuss beeinträchtigt). Dann abkühlen und kühlen.

Kokosöl für das Haar - das beste Mittel gegen Austrocknen und VersprödungDas Problem des Kämmens wird beseitigt - das Haar wird glatt und geschmeidig

Über dem Wasser bildet sich eine weiße Schicht - das ist Kokosöl. Es muss mit einem Löffel entfernt, geschmolzen, abgesiebt und in einen Behälter gegossen werden. Die Aufbewahrung kann entweder im Schließfach oder im Kühlschrank erfolgen.

Hausgemachtes Kokosöl ist nützlich beim Kochen

Tipp!Zum Kochen können Sie hausgemachtes Kokosöl verwenden. Es enthält kein Cholesterin und ist daher viel nützlicher als Sonnenblumen oder Sahne.

Pin
Send
Share
Send
Send