Schönheit

Der Prozess gegen die Wohnung Nachalova zog nach Moskau

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Anwälte der Männer konnten nachweisen, dass die Entscheidungen des Richters von Nischni Nowgorod nicht begründet waren.

Unmittelbar nach dem plötzlichen Tod von Julia Nachalowa wurden die Einzelheiten ihrer Prozesse mit ihrem dritten Ehemann klar. Es stellte sich heraus, dass der Eishockeyspieler Alexander Frolov die Hälfte der Wohnung beanspruchte, in der sie in einer Ehe lebten. Immobilien gingen an den Sänger des zweiten Mannes - Eugene Aldonin. Frolov gab an, dass er seiner Frau 20 Millionen Rubel für seinen Anteil am Wohnraum bezahlt habe, was bedeutet, dass er das Recht dazu hat. Nachalova erklärte auch, dass sie das Geld nicht erhalten habe. Der Prozess begann im Leben des Sängers. Außerdem ist es merkwürdig, dass die Seite der Sängerin dafür gesorgt hat, dass der Fall vor dem Gericht von Nischni Nowgorod verhandelt wurde, wo Julia Verbindungen hatte - eine Angelegenheit mit Richter Vyacheslav Kudrey.

Neulich gelang es den Anwälten von Frolov, den Prozess endgültig zu beeinflussen - das Landgericht hob die früheren Entscheidungen des Richters von Nischni Nowgorod auf, der sich weigerte, den Fall nach Moskau zu überführen, und machte ihn zu einem Antrag. Jetzt wird der Anspruch in der Hauptstadt berücksichtigt.

Pin
Send
Share
Send
Send